Actualia of the DBG
15 Oct 2019 · Actualia (engl.) · Conference Gleanings

ZMBP Summer Academy about Communication

Participants of ZMBP Summer Academy 2019. Photo: ZMBP Summer Academy 2019

Sorry, in German only

Kommunikation war das Thema für die nunmehr vierte Summer Academy, die Doktoranden*innen des Zentrums für Molekularbiologie der Pflanzen (ZMBP, Universität Tübingen) seit 2013 alle zwei Jahre von und für Studierende der molekularen und biochemischen Pflanzenwissenschaften organisieren. Von der im September auf der Schwäbischen Alb abgehaltenen Zusammenkunft berichtet Louis-Philippe Maier.

Read more
10 Oct 2019 · Actualia (engl.) · DBG · Internat. Botanikertagung · Conference Gleanings

Botanikertagung: Plant Science is Essential for our Future

Conference chair Prof. Dr. Birgit Piechulla wore the conference t-shirt displaying the conference motto Plant Science for our Future. Photo: Thomas Rahr

More than 400 plant scientists from more than 25 countries came together in September in Rostock, Germany, to exchange and discuss latest research results. Conference chair Prof. Dr. Birgit Piechulla reports about the diversity of plant science disciplines by summarizing the keynote lectures.

Sorry, in German only

Mehr als 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus mehr als zwei Duzend Ländern kamen im September zur Botanikertagung zusammen, um die jüngsten Forschungsergebnisse zu diskutieren. Anhand der Plenarvorträge stellt Tagungspräsidentin, Prof. Dr. Birgit Piechulla, die Vielfalt der pflanzenwissenschaftlichen Disziplinen heraus, die in Rostock besonderes Augenmerk verdienen. Die rasante Entwicklung neuer Züchtungsmethoden u.a. mit CRISPR thematisierte der öffentliche Abendvortrag an der Universität, die dieses Jahr ihre 600-Jahrfeier beging.

Read more
08 Oct 2019 · Actualia (engl.) · Conference Gleanings

A growing and vibrant community came together in Freiburg

Scientists from 16 countries met in Freiburg to discuss latest advances in proteostasis research. Photo: Marco Trujillo

Plants can lower stress by degrading proteins and creating other proteins that are better adapted for the new environment. The steady state between degradation and biosynthesis of protein homeostasis or proteostasis in brief was in the focus of the more than 100 plant scientists who came together in Freiburg for the International Conference on Plant Proteostasis. Co-organisator Dr. Marco Trujillo (Freiburg) reports about key notes and prizes for best conference posters.

Read more
28 Sep 2019 · Actualia (engl.) · DBG · Internat. Botanikertagung

Images of the Botanikertagung

All images of the conference. Photos: Thomas Rahr et al.

The images of our International Plant Science Conference in Rostock with more than 420 participants from 27 countries are now available in the intranet. Many thanks to photographer Thomas Rahr and all other photographers!

to Intranet (member's LogIn)

Follow link
27 Sep 2019 · Actualia (engl.) · DBG · Internat. Botanikertagung

No sustainability without plants and plant science

Cover of the conference booklet. Photo: Thomas Rahr, Uni Rostock

DBG's president Prof. Dr. Karl-Josef Dietz emphasized the importance of plant science for basic needs of humankind and our society. There is "no sustainability without plants", he states in his welcome address on the opening of the International Plant Science Conference, Botanikertagung, in Rostock, on 16th September, which was attended by more than 420 participants from 27 countries. “If grown under environmentally balanced conditions, plants are the most sustainable production system on earth.” Moreover, plant science can contribute to 8 out of the 17 sustainable development goals (called SDGs) of the United Nations. For example, weather and stress-resistant crop plants are needed to reach the goal of zero hunger, or plants cleaning toxins out of water, or plants for sustainable biomass production, etc. This dependency stresses how important plant science is for our future.

Read the whole welcome address

Download
27 Sep 2019 · Actualia (engl.) · DBG

Thanks to president of the Wilhelm Pfeffer Foundation

Board member Prof. Dr. Birgit Piechulla handed over the present to Prof. Dr. Christian Wilhelm. Photo: DBG

Sorry, in German only

Nachdem er im Frühjahr in Ruhestand gegangen war, trat nach 12 Jahren der Präsident der DBG-eigenen Wilhelm Pfeffer-Stiftung, Prof. Dr. Christian Wilhelm, von diesem Amt zurück. Während der Botanikertagung im September in Rostock, dankte DBG-Präsident Prof. Dr. Karl-Josef Dietz seinem Kollegen Wilhelm für dessen ehrenamtliche Präsidentschaft über so viele Jahre und sein Engagement für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Tagungspräsidentin Prof. Dr. Birgit Piechulla überreichte ein Präsent. Das Präsidium der Wilhelm Pfeffer-Stiftung entscheidet unter anderem alle zwei Jahre über die Vergabe des Wilhelm Pfeffer-Preises und in den dazwischen liegenden Jahren über die Vergabe des Preises für die Beste Veröffentlichung. Als neuer Präsident der Stiftung wurde Prof. Dr. Severin Sasso gewählt, der seit diesem Frühling Professor für Pflanzenphysiologie an der Universität Leipzig ist.

26 Sep 2019 · Actualia (engl.) · DBG · Internat. Botanikertagung · Promoting young researchers

Awards for best science posters

Awardees of the poster prizes and of Nicon's Poster Prize 2019. Photo: Thomas Rahr

From the more than 190 posters presented at Botanikertagung 2019 in Rostock, Germany, participants chose several as best papers. The awarded presenters received a document as well as 137 Euros each since the German Society for Plant Sciences (DBG) today was 137 years old.

Awarded young scientists and their poster titles (pdf file)

Download
25 Sep 2019 · Actualia (engl.) · DBG · Honorary Member

Prof. Dr. Heinz Rennenberg new honorary member

DBG's president Prof. Dr. Karl-Josef Dietz, new honorary member Prof. em. Dr. Heinz Rennenberg and giving the laudatory speech Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hartmut Lichtenthaler (f.l.t.r.). Photo: DBG

The member assembly at the Botanikertagung in Rostock, Germany, unanimously decided that Prof. Dr. Heinz Rennenberg will become our new honorary member.

Angeregt hatten dies die vier Pflanzenwissenschaftler*innen Prof. Dr. Robert Hänsch (Braunschweig), Prof.in Dr. Cornelia Herschbach (Freiburg), Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hartmut Lichtenthaler (Karlsruhe) und Prof.in Dr. Christiane Werner (Freiburg). Wie Ehrengast Lichtenthaler in der Laudatio (pdf-Datei) herausstellte, könne Rennenberg nicht nur auf ein international hoch anerkanntes wissenschaftliches Werk mit vielen internationalen Kooperationen schauen, sondern auch auf ein erfolgreiches, 16 jähriges Wirken als Editor-in-Chief unserer Fachzeitschrift Plant Biology. Er engagierte sich als Präsident für die Federation of European Societies of Plant Biology (FESPB) und für unsere Sektion Pflanzenphysiologie und Molekularbiologie in der DBG und für die Deutsche Botanik insgesamt.

weitere Aufnahme

Read more
24 Sep 2019 · Actualia (engl.) · DBG

Thanks to president Prof. Dr. Karl-Josef Dietz

President Prof. Dr. Karl-Josef Dietz, Conference chair, Prof. Dr. Birgit Piechulla and DBG's General Secretary, Prof. Dr. Caroline Müller (von links). Photo: DBG

In the name of the whole board, General Secretary Prof. Dr. Caroline Müller thanked our current president, Prof. Dr. Karl-Josef Dietz from Bielefeld University, for his successes and his cooperative form in leading our society through the last eight years. Dietz received another present from conference chair, Prof. Dr. Birgit Piechulla, who thanked Dietz for the fruitful and enjoyable collaboration in the preparation of this year's Botanikertagung, International Plant Science Conference.

Read more
23 Sep 2019 · Actualia (engl.) · DBG

New president-elect and new board member

Prof. Dr. Andreas Meyer (left) and the new president-elect, Prof. Dr. Andreas Weber. Photos: private

On 18th September, Prof. Dr. Andreas Weber from Heinrich Heine University Düsseldorf (HHU); Germany, was elected unanimously in the General Assembly during the Botanikertagung to be DBG's new president. The current president, Prof. Dr. Karl-Josef Dietz from Bielefeld University, who holds this position for eight years now, did not stand for re-election. Weber, who could not make it to the Member Assembly, thanked Prof. Dietz for his outstanding work and his exemplary participatory leadership via Twitter. Weber, who will take over the office in January, is speaker of CEPLAS (Cluster of Excellence on Plant Sciences), director of Düsseldorf's Centre for Synthetic Biology and elected member in the Leopoldina German National Academy of Sciences (Deutsche Akademie der Naturforscher).
Prof. Dr. Andreas Meyer, chair for Chemical Signalling at INRES of Bonn University was also unanimously elected as new board member. He follows Prof Dr. Brigit Piechulla and will be chair of the next DBG’S International Plant Science Conference (Botanikertagung) in Germany, that will take place from 29th August until 2nd September 2021 in Bonn, Germany. All other members of the DBG board were reelected.

Read more
05 Dec 2018 · Actualia (engl.) · Conference Gleanings

Pflanzliche Mitochondrien in neuem Licht

Participants of the German Plant Mitochondria Network (GPMN) in front of Schloss Mickeln. Photo: Fatiha Atanjaoui

Sorry, in German only

Das diesjährige Treffen des deutschen pflanzlichen Mitochondrien Netzwerkes GPMN (German Plant Mitochondria Network) fand vom 25. bis 26. Oktober 2018 auf Schloss Mickeln in Düsseldorf statt. Die 35 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sowie Professorinnen und Professoren diskutierten zwei Tage mit dem Fokus auf pflanzliche Mitochondrien nicht nur über die neuesten Forschungsergebnisse, sondern auch die zukünftigen Strategien des Netzwerks. Die Organisatorinnen Dr. Jessica Schmitz und PD Dr. Veronica G. Maurino von der Universität Düsseldorf (AG Molekulare Physiologie und Biotechnologie der Pflanzen) fassen im Tagungsbericht die Inhalte, wissenschaftlichen Highlights und die ausgezeichneten Beiträge zusammen.

Read more
28 Nov 2018 · Actualia (engl.) · Conference Gleanings

Retrograde Signale von Mitochondrien und Plastiden

Ein Teil der Teilnehmenden stellte sich zum Gruppenfoto an die Küstenlinie. Photo: Pascal Bodin, CNRS

Sorry, in German only

Über 80 internationale Spezialistinnen und Spezialisten aus 15 Nationen folgten dem Ruf ins französische Roscoff (Bretagne), um dort auf einer Jacques-Monod-Conference über Retrograde Signalling from Endosymbiotic Organelles zu diskutieren. Die führenden Expertinnen und Experten des Gebietes wurden für die aufwändige Anreise mit einem fantastischen Seeblick und einem exzellenten Programm entschädigt. Im Wesentlichen ging es in dieser Tagung darum, zu verstehen wie die genetischen Kompartimente in eukaryotischen Zellen zusammen arbeiten und wie sie miteinander kommunizieren. Fokus der Veranstaltung waren dabei die retrograden Signalwege, die in Organellen wie Plastiden und Mitochondrien entspringen und den Zellkern über Entwicklungs- oder Funktionszustand der jeweiligen Organellen informieren. Im Tagungsbericht schildern die Organisatoren Professor Dr. Thomas Pfannschmidt und Prof. Dr. Matthew J. Terry, welche Forschungsdisziplinen sich dabei erstmals miteinander vernetzten und was der Austausch brachte.

Read more
16 Nov 2018 · Actualia (engl.) · Conference Gleanings

Tagung der Sektion für Biodiversität und Evolutionsbiologie

Gemeinsame Tagung der Sektion Biodiversität und Evolutionsbiologie mit der Österreichischen Botanik-Tagung in Klagenfurt. Im Bild: Vortrag von Dr. Helmut Zwander. Foto: Roland K. Eberwein

Sorry, in German only

Insgesamt 134 Forscherinnen und Forscher aus sechs Nationen (Österreich, Deutschland, Italien, Albanien, Serbien, Spanien) waren im September in Klagenfurt am österreichischen Wörthersee zur gemeinsamen Tagung in der pädagogischen Hochschule Kärnten (Viktor Frankl Hochschule) zusammen gekommen, um sich über die jüngsten Forschungsergebnisse auszutauschen. Vom 19. – 22. September 2018 behandelten sie die Vielfalt der botanischen Biodiversitäts- und Evolutionsforschung in 50 Vorträgen und 29 Poster-Präsentationen. Thematisiert wurden sowohl grundlagenwissenschaftliche als auch angewandte Forschungsrichtungen. Veranstaltet wurde die 24. Tagung der Sektion Biodiversität und Evolutionsbiologie dieses Mal gemeinsam mit der 18. österreichischen Botanik-Tagung. Die stellvertretende Sprecherin der Sektion, Professorin Dr. Alexandra Müllner-Riehl, stellt Themen und Schwerpunkte des wissenschaftlichen Programms vor und berichtet von den Herausforderungen aktueller Forschungsansätze.

Read more
16 Nov 2018 · Actualia (engl.) · Conference Gleanings

8. Tagung Arznei- und Gewürzpflanzen-Forschung

Neben zahlreichen Vorträgen zu verschiedensten Themen wie innovativen Anbauverfahren, Produktinnovationen, Züchtung und Pharmakognosie boten die Abendveranstaltungen wie hier im botanischen Garten viele Gelegenheiten, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Foto: Lüders Moll

Sorry, in German only

„Vielfalt im Dialog mit Mensch und Natur“ – Unter diesem Motto trafen vom 10. bis 13. September rund 300 Arzneipflanzenforschende und –interessierte in Bonn zusammen. Katharina Luhmer nennt in ihrem Bericht die Themen der Tagung, Workshops und Sessions. Sie macht deutlich, welchen Herausforderungen die Arznei- und Gewürzpflanzenforschung begegnet, welche methodischen Verfahren vorgestellt und welche Poster prämiert wurden.

Read more
13 Nov 2018 · Actualia (engl.) · Conference Gleanings

Nachwuchsforscher*innen der Sektion Naturstoffe trafen sich auf Burg Warberg

Participants in the courtyard of Warberg castle. Photo: Markus Ehbrecht

Sorry, in English only

Vor allem Nachwuchskräfte waren unter den 50 Teilnehmenden des Workshops der Sektion Pflanzliche Naturstoffe der DBG, die im Oktober auf der niedersächsischen Burg Warberg zusammen gekommen waren. Ute Wittstock und Ludger Beerhues fassen die vielfältigen Themen und Schwerpunkte rund um den Sekundärstoffwechsel zusammen und erklären, welche Maßnahmen es dem Nachwuchs erleichterten, in die wissenschaftliche Diskussion einzusteigen.

Read more
02 Nov 2018 · Actualia (engl.) · Conference Gleanings

11th International PhD School Plant Development

Participants of the PhD School Plant Development. Photo: PhD School

Sorry, in German only

Mehr als 50 Forschende aus der Pflanzen-Entwicklungsbiologie kamen vom 10. bis 12. Oktober 2018 im Tagungszentrum Benediktushöhe in Retzbach bei Würzburg zum 11. internationalen Nachwuchstreffen zusammen. Das Format der jährlichen PhD School hat sich seit 2008 bewährt: In zehn thematisch organisierten Sitzungen referiert jeweils ein international anerkannter Keynote-Sprecher, gefolgt von zwei Promotionsstudierenden, deren Themen aufgrund der eingereichten Bewerbungen für Kurzvorträge ausgewählt wurden. Außerdem leiten die Studierenden die Sitzungen und moderieren die Diskussionen. Zwei Poster-Sessions gaben zusätzlich Gelegenheit zu wissenschaftlichem Austausch, insbesondere für die Teilnehmenden, die keine Vorträge hielten. Organisator Professor Moritz Nowack vom VIB-UGENT Center for Plant Systems Biology im belgischen Gent berichtet über die von der DBG geförderte International PhD School Plant Development und welche Methode einer der Hauptreferenten mit dem Urknall vergleicht.

Read more
07 Sep 2018 · Actualia (engl.) · DBG · People and Careers · Promoting young researchers

Best Paper Prize: Recipients 2018

Dr. Katja Meyer and Dr. Max Lauterbach are awarded with DBG's Best Paper Prize. Photos: Janina Lüders (r) und private

The DBG awarded the two scientists Dr. Katja Meyer (Bielefeld University, WG Prof. D. Staiger) and Dr. Max Lauterbach (Mainz University, WG Prof. G. Kadereit, now Australia) with the Best Paper Prize in Plant Sciences 2018. Meyer adapted the iCLIP technique for plants and identified numerous rhythmic transcripts to be directly regulated by the clock-controlled RNA-binding protein AtGRP7. She published the results in the Journal Genome Biology (DOI: 10.1186/s13059-017-1332-x). Lauterbach identified genes putatively encoding novel C4 proteins through a comparison of five chenopod species with different photosynthetic types. He published the results in the journal Frontiers in Plant Science (DOI: 10.3389/fpls.2017.01939). The awardees will receive their certificates next year during the Conference Botanikertagung in Rostock, Germany. The financial endowments were already given to them.

Read more about DBG’s support of young scientists

Read more
10 Aug 2018 · Actualia (engl.) · DBG · Politics

Statement der Deutschen Botanischen Gesellschaft (DBG) zum EuGH Urteil über Genom-Editierung

Viele Mitglieder der DBG sind enttäuscht vom Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zur Genom-Editierung bei Pflanzen und der Bewertung ihre Produkte als gentechnisch veränderte Organismen einzustufen. Viele Kommentare spiegeln die Besorgnis wider, dass diese Entscheidung andauernde und irreparable Nachteile für Forschung und Entwicklung der nötigen ertragreichen und Dürre-, Überschwemmungs- und Nährstoffmangel-toleranten Pflanzengenotypen in Europa nach sich zieht.

Tatsächlich muss die Diskussion darüber beschleunigt werden. Vor allem aber müssen jenseits der Judikative, die den gesetzlichen Rahmen lediglich auslegt und eine der möglichen Interpretationen gewählt hat, die beiden grundsätzlichen Adressaten wieder in den Blick genommen werden: die Öffentlichkeit und die Legislative.

In vielfach ausgewogener Weise wurden die Chancen der Genom-Editierung nach dem Urteil des EuGH in den Medien diskutiert. Dieses Momentum gilt es zu nutzen und auszubauen. Letztendlich müssen vorteilhafte Pflanzen im Feld überzeugen, die mit einer sehr geringen Anzahl an Sequenz-Editierungen die Erträge sichern oder die Nahrungsqualität erhöhen. In Anbetracht des besorgniserregend trockenen und heißen Sommers als Indikator des Klimawandels reift hoffentlich auch in der breiten Öffentlichkeit die Erkenntnis, dass alle sicheren Wege genutzt werden müssen, um unsere Nahrungssicherheit zu realisieren und nachhaltige Anbauweisen zu entwickeln.

Darüber hinaus ist die Legislative anzusprechen, um über gesetzgeberische Maßnahmen eine angemessene Regulierung gegebenenfalls innerhalb des Gentechnikgesetzes zu bewirken, das noch aus dem Jahr 2001 stammt. Der offene Brief von mehr als 60 wissenschaftlichen Institutionen und Forscherpersönlichkeiten an den EU-Kommissionspräsidenten Junker mit Anregungen zur Bewertung neuer Züchtungsmethoden ist eine solche Maßnahme. Die auch von der DBG gezeichneten Vorschläge ermöglichen es dem öffentlichen und privaten Forschungssektor in der EU, im Interesse von Verbrauchern, Züchtern, Landwirten, Wirtschaft und Umwelt, wieder an die Spitze der Innovationen in der Pflanzenzüchtung zu gelangen (siehe: offener Brief, pdf).

Allerdings stellt sich auch die Frage, ob die Namen der Technologien wie „Gentechnik“ und „Genom-Editierung“ vertrauensfördernd sind. Nur Transparenz und Vertrauen zwischen Politik, Gesellschaft und Wissenschaft wird die Basis schaffen, den optimalen Raum zur Entwicklung und Akzeptanz neuer Kulturpflanzen zu schaffen. Was wir brauchen sind kluge sowie sachgerechte Regulierungen und „geneditiert“ als Qualitätslabel.

09 Aug 2018 · Actualia (engl.) · Honorary Member

Nachruf: Professor Dr. Dr. Otto Ludwig Lange (1927-2017)

Professor Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Otto Ludwig Lange during the production of a documentary movie for arte/hr „Die verletzliche Haut der Erde“, 2010. Photo: with kind permission of Dr. Heribert Schöller, corvusFilm

Sorry, in German only

Der Inhaber des Lehrstuhls für Botanik an der Universität Würzburg etablierte die seinerzeit neue Forschungsdisziplin der Ökophysiologie, in der er die Fähigkeiten von Algen, Moose und Flechten (Kryptogamen) und Gefäßpflanzen zu ergründen suchte. Lange interessierten vor allem die physiologischen, biophysikalischen und biochemischen Anpassungen der Pflanzen an Ihre Umgebung. Aufgrund seiner wissenschaftlichen Leistungen erhielt das Ehrenmitglied der DBG zahlreiche Auszeichnungen. Sein Schüler und späterer Kollege, Professor Dr. Burkard Büdel, erinnert in seinem Nachruf an Leben und wissenschaftliches Werk, Langes wertschätzendes Wesen, das anderen half wo immer es ging, und seinen hohen Anspruch an die Wissenschaftlichkeit.

Read more
DBG Update
09 Sep 2019 · DBG · Promoting young researchers · Media · Press release

Awards for four Exceptional Plant Scientists

The awarded scientists (counter clockwise starting top left): Dr. Constantin Mario Zohner, Dr. Eva-Sophie Wallner, Dr. Moisés Expósito Alonso and Dr. Jessica Lee Erickson. Photos: Jaimie Crowther, Jörg Abendroth, Tobias Jung, and Carolin Alfs

How climate change influences growing seasons length in woody plants and survival of flowers, the substances that influence shape changes of plastids, and the proteins that spur phloem differentiation are in the research focus of the four plant scientists who will receive the science prices of the German Society for Plant Sciences (DBG) this year. Dr. Constantin Mario Zohner, Dr. Jessica Lee Erickson, Dr. Moisés Expósito Alonso and Dr. Eva-Sophie Wallner will get their awards during the Botanikertagung, the International Plant Science Conference in Rostock, Germany. From 16th to 18th September, the four will present their research results to the more than 420 conference participants.

Read more
03 Sep 2019 · DBG · Politics

Basic research needs to be appreciated, extended and communicated

DBG promotes the positions of the German Life Sciences Association VBIO on basic research in the life sciences that need to be appreciated, extended and communicated.

Sorry, basic text in German only

Grundlagenforschung braucht mehr Wertschätzung, eine wirksame und längerfristige Finanzierung und die strukturelle Absicherung der dort Beschäftigten. Auch die Wissenschaftskommunikation muss ausgebaut werden, fordert der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V. (VBIO) in seinem Positionspapier. Diese Positionen teilt die DBG, die im Dachverband der Biolog*innen Mitglied ist, und das Papier gemeinsam mit weiteren 12 wissenschaftlichen Fachgesellschaften gezeichnet hat.

Quelle: VBIO

Follow link
25 Jul 2019 · DBG · Politics

For precision breeding and sustainable agriculture

The German Society for Plant Sciences (Deutsche Botanische Gesellschaft, DBG) and its Section Plant Physiology and Molecular Biology (SPPMB) jointly reach out to the newly elected European Parliament and the European Commission to adjust the old EU legislation on genetically modified organisms (GMO), issued in 2001, to current scientific knowledge and international stands. Together with 115 other scientific organisations and institutes, they suggest using the potential of precision breeding techniques like Genome Editing to enable sustainable agriculture and food production in the EU.

Read joint statement (pdf)

Download
24 Oct 2018 · DBG · Politics

Plant scientists support precision breeding

More than 85 European scientists and plant science organisations including our German Society for Plant Sciences (DBG) unite to ask the European Court of Justice (ECJ) for immediate review of EU legislation concerning new breeding technologies like #CRISPR. They want to safeguard precision breeding for sustainable agriculture. Read the open letter supported across Europe at the VIB-UGent Center for Plant Systems Biology. If you want to support this position you are welcome to add your name to the list of signatories.
Letter and option to support the position at VIB-UGent

Read more
13 Apr 2018 · DBG · Outreach · Politics

DBG Endorses Manifesto for Higher EU-Funds for Research & Innovation in 2021-27

The German Society for Plant Sciences (DBG) endorses the Manifesto "More funds for Research and Innovation" from the European Union. It claims that the budgets for research and innovation in for 2021-27 must be raised substantially and more funds must be allocated for each one of the main chapters, namely Agriculture policy, Cohesion and Competitiveness. By defining in which areas the EU should invest more or less over the seven years, the MFF is an expression of political priorities as well as a budgetary planning tool. It is important that these areas gain more funds, since Horizon 2020, for its high ambition and targets, has been severely underfunded (as the mid-term report published in July 2017 clearly evidenced). This mustn’t be repeated. Since research and research-based innovation are the main drivers of EU competitiveness and growth and since science contributed to the wellbeing of all European citizens, investments in research and innovation are essential to relaunch Europe’s competitiveness. Therefore, the EU should provide more funds for research and innovation. Since the EU Council will decide this within the next months about research budgets, 1518 scientists, scientific societies and organisations as well as companies have already endorsed the Manifesto to date. Also the President of the DBG in the name of all DBG’s members.
More Information:

Follow link
About DBG

Portrait

The German Society for Plant Sciences (Deutsche Botanische Gesellschaft, DBG) is the largest non-profit network of plant sciences and botany in the German speaking area. The society represents plant scientists, promotes scientific botany nationally and internationally and furthers scientific exchange among its 950 members. The DBG is one of the oldest botanical societies in the world, which is still active. It integrates all plant science disciplines, supports young scientists and unites all generations.

Read more
Jobs
22 Oct 2019 · Jobs

Doktorand*innen-Stelle (Wiss. Mitarbeiter/-in, Praedoc, m/w/d)

Antarktis und Arktis: Biodiversität benthischer Diatomeen, Referenzbibliothek und eDNA Metabarcoding

Freie Universität Berlin, Botanischer Garten und Botanisches Museum (BGBM), Berlin, Deutschland

Deadline: 11 November 2019

Details: FU Berlin

Follow link
17 Oct 2019 · Jobs

Doktorand*in

Proteintransportapparate, Membranproteinkomplexe, intrazellulären Proteinsortierung, Membrantransport, Assemblierung kerncodierter Organellproteine

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Fakultät für Biowissenschaften, Institut für Biologie - Pflanzenphysiologie

Start: 1. Januar 2020

Deadline: 30 Oktober 2019

Details (pdf)

Download
17 Oct 2019 · Jobs

PostDoc position (5 years)

Streptophyte algal stress responses

Georg-August-Universität Göttingen, Department of Applied Bioinformatics, Institute for Microbiology and Genetics, Göttingen, Germany

Start: 1 December 2019

Deadline: 7 November 2019

Details (pdf)

Download
17 Oct 2019 · Jobs

Kurator*in (Teilzeit 50%)

Botanik, Lebendsammlung

Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns (SNSB), am Botanischen Garten München-Nymphenburg, München, Deutschland

Start: sobald wie möglich

Deadline: 30 November 2019

Details (pdf)

Download
10 Oct 2019 · Jobs

2 PhD positions

Molecular Plant Biology, Genetics, Synthetic Biology, Biotechnology and Computational Biology

Internationaler Graduiertenkolleg iGRAD-Plant (IRTG 2466), Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, Düsseldorf, Germany (http://www.igrad-plant.hhu.de)

Start: 1 May 2020

Deadline: 10 November 2019

Details (pdf)

Download
02 Oct 2019 · Jobs

Several PhD positions (structured graduate programme)

Plant sciences

Cluster of Excellence on Plant Sciences (CEPLAS) Graduate School, Germany

Start: October 2020

Deadline: 31 October 2019

Details (pdf)

Download
02 Oct 2019 · Jobs

PhD position

Fern mycorrhizal ecology

University of Zürich, Department of Systematic and Evolutionary Botany, Zürich, Switzerland

Start: 1 March 2020

Deadline: 30 October 2019

Details (pdf)

Download
01 Oct 2019 · Jobs

PhD position

Plant evolutionary ecology: herbicides resistance

University of Münster, Institute for Evolution and Biodiversity, Plant Adaptation-in-Action group, Münster, Germany

Start: preferentially before Jan. 2020

Details (pdf)

Download
01 Oct 2019 · Jobs

PostDoc position

Botany / Bioinformatics: Phylogeny of Marcgraviaceae

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN), Senckenberg Research Institute and Natural History Museum Frankfurt, Frankfurt a.M., Germany

Start: as soon as possible

Deadline: 30 November 2019

Details (pdf)

Download
30 Sep 2019 · Jobs

W3-Professur

Phytopathologie

Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), Gießen, Germany

Start: 1 April 2022

Deadline:  31 October 2019

Details. Uni Gießen (pdf)

Follow link
23 Sep 2019 · Jobs

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Entwicklung und Funktion von Pflanzen-Mikroben Interaktionen - Schwerpunkt Mykorrhiza

Universität zu Köln, Botanisches Institut (und CEPLAS), Köln, Deutschland

Start: sobald wie möglich

Deadline: 20 Oktober 2019

Details (pdf)

Download
Jobs

Positions in science, research and higher education

Contact the editor

Upcoming DBG Events
DBG · Event

Events

11 − 14 February 2020
next Meeting Section Molecular Biology of Plants: https://pflanzen-molekularbiologie.de/en/conference-molecular-biology-of-plants/

8 − 11 March 2020
next Meeting Phycology Section: http://www.phykologentagung.de

16 − 19 September 2020
next Meeting Section Biodiversity and Evolutionary Biology 

September 2020
next PhD Workshop Section Natural Products

29 Aug − 2 Sept. 2021
International Plant Science Conference, Botanikertagung, in Bonn

Membership
DBG

Become a member now

If you want to support plant sciences, be part of and enjoy the benefits of a strong network, please feel free to join our society. Please use the online application form we have created for your convenience.

Read more