17. Jun 2021 · DBG · Ausschreibung

Aktuelle Ausschreibung: "Beste pflanzenwissenschaftliche Veröffentlichung"

Die DBG prämiert wieder herausragende Publikationen des Vorjahres, die aus einer Master-, Diplom- oder Promotionsarbeit hervorgegangen sind. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

DBG-Mitglieder reichen ihre Vorschläge bitte mit den erforderlichen Unterlagen bis zum 31. August 2021 beim Präsidenten der DBG-eigenen Wilhelm Pfeffer-Stiftung ein:

Prof. Dr. Severin Sasso
Universität Leipzig
Institut für Biologie
Pflanzenphysiologie
Johannisallee 21-23
04103 Leipzig, Deutschland
E-Mail: severin.sasso[at]uni-leipzig.de

DBG · Nachwuchsförderung

Beste pflanzenwissenschaftliche Veröffentlichung

Die Wilhelm Pfeffer-Stiftung prämiert alle zwei Jahre - im Wechsel mit dem Wilhelm-Pfeffer-Preis - die beste Veröffentlichung des Jahres mit einem Preis von 1.000 Euro. Der Preis für die beste Veröffentlichung der Wilhelm Pfeffer-Stiftung ist nur zu vergeben für Publikationen, die aus Diplom-, Masterarbeiten oder Promotionen hervorgegangen sind.

Die Preistragenden und die ausgezeichnete Veröffentlichung werden während der Botanikertagung vorgestellt und die Arbeit auf der Website der DBG präsentiert.

Vorschlagsberechtigt sind alle DBG-Mitglieder, auch Selbstvorschläge sind möglich. Der Preis ist teilbar. Ein Anrecht auf den Preis, salopp auch Best-Paper-Preis genannt, besteht nicht. 

Bewerbung

Folgende Unterlagen sind für eine erfolgreiche Bewerbung einzureichen:

  • Publikation (als pdf-Datei)
  • Gutachten der Reviewer des Journals
  • Kurzgutachten des/der betreuenden Hochschullehrers/-in (ca. eine Seite).
    Dieses Gutachten soll auch eine Aussage enthalten, in welchem Rahmen (Master-/Diplom-/Promotionsarbeit) die Veröffentlichung entstanden ist.

Termine

Bewerbungen können einmal im Jahr eingereicht werden (i.d.R. zum 31. März). Bewerbungen richten Sie bitte an den Präsidenten (siehe: Vorstand) der Wilhelm Pfeffer-Stiftung. Die Ausschreibungen werden jeweils auf der Website der DBG veröffentlicht.