30. Jan 2014 · News · Teaching Tool

Wasser- und Zuckertransport als Video

Für alle diejenigen, die die Wasser- und Zucker-Transportmechanismen lehren, gibt es nun eine Animation bei YouTube. Das Video zeigt, wie Wasser durch die Pflanze wandert und wie Zucker verteilt werden: über Zellen, Zellwände sowie der Transport in Xylem und Phloem. Das englische Video hat die Organisation „Science and Plants for Schools (SAPS)“ erstellt.
Quelle: YouTube

Weiterlesen
30. Jan 2014 · News · Forschungsergebnis

Geranien-Extrakte wirksam gegen HIV-1

Wurzelextrakte aus der Heilpflanze Pelargonium sidoides enthalten Stoffe, die das Humane Immundefizienz Virus Typ 1 (HIV-1) angreifen und es daran hindern, sich zu vermehren. Die Wissenschaftler um Dr. Markus Helfer und Prof. Dr. Ruth Brack-Werner vom Institut für Virologie am Helmholtz Zentrum München (HMGU) sowie Prof. Dr. Philippe Schmitt-Kopplin von der Abteilung Analytische Biogeochemie (BGC) am HMGU haben die antivirale Wirkung des Pflanzenextrakts in Zellkulturen analysiert. Das Team fand heraus, dass diese Blut- und Immunzellen vor einer Infektion mit HIV-1 schützen. Dabei blockieren die pflanzlichen Substanzen das Andocken der Viren an ihre Wirtszellen und verhindern so ihr Eindringen. Die potentielle neue Wirkstoffklasse für die Therapie von AIDS stellten die Forschenden im Fachjournal Plos one vor.

Quellen: HMGU

Pflanzenforschung.de

29. Jan 2014 · News · Werkzeuge

Erster globaler Atlas der Biodiversität in Binnengewässern online

Um den Schutz und das Management von Binnengewässern nachhaltig zu unterstützen, wurde heute der erste Online-Atlas zur Biodiversität in Flüssen, Seen und Feuchtgebieten veröffentlicht. Die wissenschaftliche Informationsplattform wurde unter Federführung des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in enger Zusammenarbeit von zwölf internationalen Forschungsinstitutionen und zahlreichen NGOs geschaffen. Der Atlas ist frei verfügbar und wird der Öffentlichkeit im Rahmen des Water Lives Symposiums in Brüssel präsentiert, wo Forschende und politische EntscheidungsträgerInnen gemeinsam über den Erhalt der Biodiversität in Süßgewässern diskutieren.
Quelle: IGB

Weiterlesen
29. Jan 2014 · News

Verbreitungsatlas der Farn-und Blütenpflanzen Deutschlands

Auf fast 30 Millionen Einzeldaten basiert der „Verbreitungsatlas der Farn-und Blütenpflanzen Deutschlands“, der heute im Bundesamt für Naturschutz (BfN) der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Erstmals zeigt der Atlas in 3.000 Verbreitungskarten für ganz Deutschland, welche Pflanzenarten wo in der Natur vorkommen. Damit ist nun ein Datenschatz verfügbar, der umfassend Auskunft über den Zustand der Natur und ihren ständigen Wandel gibt und zugleich zahlreiche interessante Auswertungen erlaubt. Der neue Atlas zeigt die Verbreitung der etwa 3900 in Deutschland einheimischen und wildwachsenden Farn- und Blütenpflanzen. Aber auch Neueinwanderer und „Gartenflüchtlinge“ wie Ambrosie oder Riesen-Bärenklau sind in dem 912seitigen Buch enthalten.
Quelle: BfN

Weiterlesen
29. Jan 2014 · News · Veranstaltung

Kleine Gewürzkunde: Pflanzen als Duft- und Geschmacksproduzenten

Wo kommen eigentlich unsere Gewürze her? Antworten gibt es im Workshop „Kleine Gewürzkunde: Pflanzen als Duft- und Geschmacksproduzenten“ im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Gemeinsam mit dem Leiter des Gartens, Prof. Dr. Thomas Stützel, tauchen die Teilnehmenden in eine faszinierende Pflanzenwelt ein. Mithilfe von Mikroskopen sehen sie winzigen Pflanzenorgane und –gewebe, in denen Duft- und Geschmacksstoffe gebildet werden. Folgende Fragen werden beantwortet: Wie erkenne ich, ob ein Gewürz von guter Qualität ist? Und warum produzieren Pflanzen überhaupt Duft- und Geschmacksstoffe? Der Workshop findet statt am Donnerstag, 20. Februar, um 17 Uhr im Blue Square, Bongardstraße 16-18, Bochum.

direkt zur Ausstellung bei der RUB

Wie die RUB am 17.2.2014 meldet, wird die Duftausstellung „Himmlische Düfte und Höllengestank!“ wird bis zum 31. Mai 2014 verlängert. Ursprünglich bis zum 2. März geplant, haben Besucher auch weiterhin täglich von 11 bis 18 Uhr die Möglichkeit, die Ausstellung im Bochumer Blue Square zu besichtigen.

29. Jan 2014 · News · Veranstaltung

Programm der 5. Deutschen Biotechnologietage ist online

Am 9. und 10. April 2014 finden die 5. Deutschen Biotechnologietage, das jährliche Netzwerk-Event der deutschen Biotechnologiebranche, im Congress Center Hamburg statt. Das Programm der zweitägigen Veranstaltung ist jetzt auf der Website verfügbar.

Quelle: Biotechnologietage.de

Programm als pdf

28. Jan 2014 · News · Förderung

Britische Pflanzenforscher fordern mehr Geld

In einer heute erschienen Broschüre fordert die UK Plant Sciences Federation (UKPSF) mehr finanzielle Unterstützung, damit die international anerkannten Ergebnisse der britischen Pflanzenforschung auch in Lösungen und Produkte überführt werden können. Die UKPSF, eine Gruppe in der Society of Biology, hat deshalb in einer Broschüre mit dem Titel „Current status & future challenges“ den Stand der Forschung und die künftigen Herausforderungen zusammen gestellt, berichtet die UKPSF auf ihrer Website. Sie schildert, welche Lösungen die Pflanzenwissenschaften anbieten können: Nahrungsmittelsicherheit verbessern, gesunde Nahrungsmittel produzieren, Biodiversität erhalten, natürliche Ressourcen effizient nutzen und eine grüne Bioökonomie ermöglichen.

Quelle: UKPSF

direkt zur Broschüre

 

28. Jan 2014 · News · Forschungsergebnis

Suche nach Stecknadel im Heuhaufen erfolgreich – Gen für Virusresistenz in Gerste isoliert

Gelbmosaikvirus-resistente (Mitte) und anfällige Gerste (rechts und links) auf einem befallenen Standort gegen Ende des Winters. Foto: Antje Habekuß, JKI

Forschern des Leibniz-Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) und des Julius Kühn-Instituts (JKI) ist es gelungen ein einzelnes Gen aus der Gerste (Hordeum vulgare) zu isolieren, welches für die Resistenz gegen Gelbmosaikviren verantwortlich ist. Dazu durchsuchten sie das etwa 5,1 Mrd. Basenpaare enthaltende Gersten-Genom, welches deutlich größer ist als das Erbgut des Menschen (3 Mrd. Basenpaare). Einzelheiten zur Isolation dieses HvPDIL5-1 genannten Gens publizierte das Team Anfang dieser Woche in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS), USA.

Quelle: JKI

Pflanzenforschung.de

28. Jan 2014 · News · Forschungsergebnis

Kartoffelkäfer nutzt Bakterien als Tarnkappen, um die Pflanzenabwehr lahmzulegen

Der Kartoffelkäfer hat einen ausgeklügelten Trick, um die Abwehr von Pflanzen zu manipulieren: Er überträgt Bakterien, die mit ihm in Symbiose leben, auf die Pflanze. Die Pflanze aktiviert daraufhin fälschlicherweise die Verteidigungsmechanismen gegen Bakterien und der Käfer kann sich ungestört an den Blättern satt fressen. Die Pflanzenabwehr ist jedoch nicht nur an den angefressenen Blättern lahmgelegt, sondern auch bei unbeschädigten Blättern, wie Forschende herausfanden.
Quelle: Pflanzenforschung.de

Weiterlesen
28. Jan 2014 · News · Projekt

Nachhaltige Nutzung afrikanischer Feuchtgebiete

Ewaso Narok Sumpf in Kenia: Nach Drainage können auf den fruchtbaren Böden Gemüsekulturen angelegt werden. (c) Foto: Mathias Becker, Uni Bonn

Aus Anlass des am 2. Februar stattfindenden „Welttags der Feuchtgebiete“ stellt die Uni Bonn ein internationales Projekt vor, in dem deutsche und afrikanische Wissenschaftler unter Federführung der Universität Bonn das Management von Feuchtgebieten in Ostafrika nachhaltig verbessern wollen. Hierzu bewilligte das Bundesforschungsministerium vor kurzem rund sechs Millionen Euro für die nächsten fünf Jahre. „Mit ganzjähriger Wasserverfügbarkeit und relativ fruchtbaren Böden bieten die 20 Millionen Hektar Feuchtgebietsflächen in Ostafrika die Möglichkeit, mehrere Kulturen im Jahr zu ernten und die Ernährung und damit die Gesundheit breiter Schichten der Bevölkerung zu sichern“, sagt Prof. Dr. Mathias Becker vom Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz der Universität Bonn, Sprecher des internationalen Forschungsverbunds.
Quelle: Uni Bonn

Weiterlesen
28. Jan 2014 · News · WissKomm

FameLab 2014 - Jetzt mitmachen und anmelden!

FameLab Germany geht in die vierte Runde. Auch dieses Jahr werden junge WissenschaftlerIinnen und Wissenschaftler aus MINT-Fächern in nur drei Minuten ihre Forschungsthemen humorvoll und spannend vorstellen. Der internationale Wettbewerb für Wissenschaftskommunikation FameLab bringt junge MINT-Wissenschaftler auf die Bühne, die besonderes talentiert darin sind, ihre Forschung einem breiten Publikum zu vermitteln – und das auf unterhaltsame und verständliche Weise und ohne Hilfsmittel wie PowerPoint. Wie der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin e.V. (VBIO) meldet, erhalten die Gewinner der regionalen Wettbewerbe ein Medien- und Kommunikationstraining im Wert von 1.600 Euro (5.-6. April in Berlin) und treten beim Deutschland-Finale am 10. Mai in Bielefeld gegeneinander an.

Quellen: VBIO

FameLab

28. Jan 2014 · News

Entscheidung über Zulassung von Gentechnik-Mais 1507 erneut verschoben

Die vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) erzwungene Entscheidung über die Anbauzulassung eines weiteren gentechnisch veränderten Maises (1507) spaltet die EU und auch die Bundesregierung. Zwar liegen alle Fakten seit Wochen auf dem Tisch, dennoch soll die fällige Abstimmung im EU-Ministerrat bis zum letztmöglichen Termin hinausgeschoben werden, schreibt das Portal Transgen. Jetzt soll der Rat der Europa- und Außenminister auf seiner Sitzung am 11.02. entscheiden. Auch die Bundesregierung in Deutschland hat immer noch nicht erkennen lassen, wie sie stimmen wird.
Quelle: TransGen

Weiterlesen
27. Jan 2014 · News

Statistisches Jahrbuch über Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 2013 erschienen

Das Statistische Jahrbuch enthält umfangreiche Daten zu allen Bereichen der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft in Deutschland und der Europäischen Union. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) bereitet das statistische Material als Serviceleistung für das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) auf.

Quellen: BLE

BMEL

27. Okt 2015 · News

Grüne und SPD auf Distanz zu neuen Gentechnik-Pflanzen

Die Parteien der Grünen und der SPD plädieren gegen die Zulassung neuer Gentechnik-Nutzpflanzen, die Bundesregierung sei in dieser Frage noch uneins, meldet das Portal Biotechnologie. Auf ihrem Sonderparteitag zur Neuformation der Parteispitze haben die SPD-Mitglieder die Bundesregierung aufgefordert, die Zulassung neuer gentechnisch veränderter Maispflanzen in der Europäischen Union (EU) zu verhindern. Im Speziellen ging es dabei um die Maissorte 1507 von DuPont und Dow Chemical, die gegen bestimmte Pflanzenschutzmittel und Schädlinge resistent ist. Abgestimmt wird dann am 11. Februar, wie das Portal TopAgrar meldet.

Quellen: Biotechnologie.de

TopAgrar

27. Jan 2014 · News · Förderung

Bioökonomie international - zweite Ausschreibung gestartet

Mit der Förderinitiative „Bioökonomie International“ unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Forschungskooperationen in der Bioökonomie. Nun ist eine zweite Ausschreibung gestartet. Zur Realisierung der Bioökonomie als bio-basiertes Wirtschaftssystem seien nicht nur nationale und europaweite Initiativen erforderlich, schreib das Portal Biotechnologie. Gebraucht werden auch weltweite Kooperationen, um die in der Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030 angestrebten Ziele zu verwirklichen. Hier setzt die BMBF-Fördermaßnahme Bioökonomie International (Bioeconomy international) an. Ziel ist es, durch modellhafte Projekte internationale Partnerschaften in Forschung und Entwicklung zu relevanten Fragestellungen im Bereich der Bioökonomie zu fördern. Quelle: Biotechnologie.de

Weiterlesen