DBG · Nachwuchsförderung

Förderung

Junge Forschende zu unterstützen ist für die DBG wichtig. Dazu hat sie verschiedene Förderungskonzepte entwickelt: Wissenschaftspreise, Workshops von Nachwuchskräften für junge Forscherinnen und Forscher, Reisekostenerstattungen und Tagungsförderung.

DBG · Nachwuchsförderung

Auszeichnungen und Wissenschaftspreise

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu fördern ist eines der Hauptziele der DBG. Dazu verleiht sie Preise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten junger Forscherinnen und Forscher. So kann sie mehr Aufmerksamkeit auf sie lenken und ihrer Karriere Auftrieb verleihen. Die DBG

Jedes Jahr verleiht die Gesellschaft Preise für die besten pflanzenwissenschaftlichen Master-Arbeiten, die an den daran teilnehmenden Hochschulen angefertigt wurden.

DBG · Nachwuchsförderung

Eduard Strasburger Workshop

Angehende Pflanzenforscher und Pfanzenfoscherinnen können sich um die Ausrichtung des „Eduard Strasburger-Workshops - von jungen Wissenschaftlern für junge Wissenschaftler“ bewerben. Dieses Format eines DBG-getragenen Workshops zur Förderung junger Pflanzenwissenschaftler soll durch eine kleine Gruppe Graduierter unter der Schirmherrschaft einer wissenschaftlichen Einrichtung organisiert werden, etwa zwei Tage dauern und für etwa 25-40 Teilnehmende ausgerichtet werden. Die DBG stellt dafür jeweils bis zu 5.000 Euro zur Verfügung.

Weiterlesen
DBG · Ausbildung · Ausschreibung · Förderung

50 Reise-Stipendien für Labor-Besuche

Grafik: delalidela, iStockphoto

Exklusiv für Mitglieder steht ein neues Förderinstrument für angehende Pflanzenwissenschaftler*innen zum Abruf bereit, die ein anderes Labor besuchen möchten. Etwa um dort neue Methoden und Techniken zu erlernen oder um Pilotstudien anzuschieben und denen dafür keine eigenen Fördermittel zur Verfügung stehen. Dazu vergibt die DBG bis zu 50 Reise-Stipendien pro Jahr für junge Wissenschaftler*innen in Höhe von bis zu je 400 Euro. Das Präsidium der DBG entscheidet (in der Regel innerhalb 1 Woche) über die Bewilligung der Stipendien.

Voraussetzungen

  • Die Antragstellenden sind Mitglied der DBG (Sie können auch rückwirkend Mitglied werden für mindestens zwei Jahre)
  • Antragsberechtigt sind Doktorand*innen oder PostDocs bis 5 Jahre nach der Promotion
  • Aufenthalt von mindestens 4 Werktagen im besuchten Labor
  • Pro Labor-Tag werden maximal 80 Euro pauschal für die Reise und den Aufenthalt bewilligt bis zu einer Summe von maximal 400 Euro
  • Die Antragstellenden belegen die Einladung durch das zu besuchende Institut
  • Die Antragstellenden bestätigen, dass ihnen dafür keine hinreichenden anderen Mittel zur Verfügung stehen
  • Die Antragstellenden bestätigen, dass sie die Reisekostenabrechnungen der DBG vorlegen
  • Die Antragstellenden bestätigen, dass sie die Reisekosten und Erstattung der DBG in ihrer Steuererklärung angeben werden (Mehrfachfinanzierungen sind ausgeschlossen)
  • Nach Beendigung des Laboraufenthalts listet die DBG den Stipendienempfangenden unter Angabe der Heimatuniversität, der gastgebenden Institution sowie des Kurztitels auf ihrer Internetseite.

Zum Bewerbungsformular im Intranet (LogIn erforderlich)

Weiterlesen
DBG · Nachwuchsförderung

Reisekosten-Stipendien

Die Gesellschaft vergibt Reisekostenzuschüsse an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mit einem Vortrag oder Poster am Kongress der DBG, der Botanikertagung teilnehmen. Antragstermine und Modalitäten werden den Mitgliedern jeweils im Newsletter und im Intranet bekannt gegeben.

DBG · Nachwuchsförderung

Geförderte Teilnahme

Die Gesellschaft sponsert auf Antrag solche Tagungen über Pflanzenforschung und Botanik, wenn sie die Teilnahme für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern erleichtert.

Weiterlesen
DBG · Nachwuchsförderung

Auslandskontakte (RISE)

Die Gesellschaft unterstützt seit vielen Jahren das RISE-Programm (Research Internship in Science and Engeneering) des Deutsch Akademischen Austauschdienstes (DAAD): junge Nachwuchskräfte aus Übersee oder Großbritannien forschen mehrere Wochen gemeinsam mit Doktorandinnen und Doktoranden an einer deutschen Hochschule. Deutsche können sich auch für Praktika in Nordamerika bewerben.

Momentan keine Beteiligung der DBG.

Weiterlesen