Auszeichnung

Der Vorstand der DBG verleiht die Simon Schwendener-Medaille an verdiente Mitglieder der Gesellschaft (vgl. §27 der Satzung).

Trägerinnen und Träger der Simon Schwendener-Medaille

Folgende Personen erhielten bislang die Medaille:

 
Klaus-Jürgen Appenroth, Foto: privat

PD. Dr. Klaus-Jürgen Appenroth, Jena

Für seine langjährigen Verdienste um die DBG, verlieh der Präsident der Gesellschaft, Prof. Dr. Karl-Josef Dietz, die Simon Schwendener-Medaille an PD Dr. Klaus Jürgen Appenroth. Der Wasserlinsenforscher hat in schwierigen Zeiten das Steuer übernommen und das Amt des Schatzmeisters viele Jahre geführt. Dafür ist ihm die Gesellschaft außerordentlich dankbar (verliehen im Jahr 2015).
Urkunde (pdf)
Laudatio (pdf)


Roswitha Schönwitz, Foto: Erwin Beck, Universität Bayreuth.

Dr. Roswitha Schönwitz, Bonn

Für die Förderung der Pflanzenwissenschaften sowie der Ökosystem- und Biodiversitätsforschung, die sie als Programmdirektorin der DFG vorantrieb. Und für ihr Engagement, das der Botanik zu einem hervorragenden Platz auf der deutschen sowie internationalen Bühne verhalf (verliehen im Jahr 2009)
Laudatio (pdf-Datei, 0,1 MB)


Hannelore Schmidt;
Foto: Johannes Martens, Stiftung Naturschutz Hamburg

Prof. Dr. hc. Dr. hc. Hannelore Schmidt, Hamburg

Für die Förderung der Pflanzenwissenschaften, des wissenschaftlich fundierten Naturschutzes und der Botanischen Gärten in Deutschland
(verliehen im Jahr 2002)
Laudatio (pdf-Datei, 0,2 MB)


Günther Hauff
Foto: Thieme Verlag

Dr. med. h.c. Günther Hauff, Stuttgart

Für seine Verdienste als Verleger von "Botanica Acta" und "Plant Biology", den Zeitschriften der DBG
(verliehen im Jahr 2000)
Nachruf (pdf-Datei, 0,2 MB) von Prof. Dr. Wilhem Nultsch, erschienen in den Actualia, 2001, N14

Adolf Kuhl
Foto: privat

Dr. Adolf Kuhl, Göttingen

Für seine langjährige Arbeit als Schatzmeister der Gesellschaft
(verliehen im Jahr 1998)


Wulf Koch
Foto: SAG, Universität 
Göttingen

Dr. Wulf Koch, Göttingen

Für seine langjährige Arbeit als Schriftführer der Gesellschaft
(verliehen im Jahr 1998)