Artikel zur Kategorie "Outreach"


28. Dez 2017 · News · Outreach

Rückblick 2017: Meistdiskutierte Studien

Das Portal Altimetic hat ein Ranking der 100 am häufigsten in Sozialen Medien diskutierten, wissenschaftlichen Original-Studien veröffentlicht. Darunter viele, die die meisten Menschen betreffen, aber auch die Studie über das Insektensterben, das in vielen Medien aufgegriffen wurde.
Quelle: Altimetic

Weiterlesen
12. Dez 2017 · Actualia · DBG · Outreach

„Wissenschaft lebt von Netzwerken“

Prof. Dr. Karl-Josef Dietz. Foto: Kim-Christ

Die Wissenschaft wird derzeit von Kritikern herausgefordert. Gleichzeitig sollen die Pflanzenwissenschaften Lösungen für drängende Probleme der Menschheit finden. Anlässlich seiner Wiederwahl im September beschreibt der Präsident der Deutschen Botanischen Gesellschaft (DBG), Professor Karl-Josef Dietz von der Uni Bielefeld, welche Herausforderungen es zu bewältigen gilt, was die DBG dazu beitragen kann und wie er einst selbst zum Pflanzenforscher wurde. Und er schildert warum die DBG sich – anders als früher – auch außerhalb der Wissenschaft für die Forschung einsetzt.

Weiterlesen
24. Okt 2017 · News · Outreach

Risikowahrnehmung von Genome Editing

Seit Jahrzehnten verändert der Mensch die Erbinformation von Pflanzen oder Tieren, um neue Sorten oder Rassen zu erzeugen. Bestimmte neuere molekularbiologische Methoden, bekannt unter dem Sammelbegriff Genome Editing, ermöglichen zielgerichtete Eingriffe in das Erbmaterial. Erfolg versprechend ist insbesondere die Methode CRISPR/Cas9, die beispielsweise in der Landwirtschaft oder der Medizin eingesetzt werden könnte. Die Einstellung der Menschen in Deutschland gegenüber diesen neueren Methoden ist bisher jedoch kaum wissenschaftlich untersucht. Da das Wissen um die Einstellungen und den Kenntnisstand der Bevölkerung grundlegend für eine angemessene Risikokommunikation ist, hat das BfR in einer Studie (zur pdf-Datei) Fokusgruppen-Interviews durchgeführt. „Obwohl die Befragten Genome Editing kaum kannten und sie wenig über diese Techniken wussten, wird der Einsatz dieser Verfahren im Lebensmittelbereich mehrheitlich abgelehnt.“, sagt BfR-Präsident Professor Dr. Dr. Andreas Hensel. „Das zeigt, wie wichtig die Information der Öffentlichkeit über aktuelle Erkenntnisse in der Risikobewertung ist.“
Quelle: BfR

Weiterlesen
16. Aug 2017 · News · Outreach

Bye bye Elfenbeinturm – Hello offene Wissenschaft

„Open Science“ soll Wissenschaft transparenter und demokratischer machen und Forschenden neue Perspektiven eröffnen. Was genau sich hinter dem Schlagwort der „Offenen Wissenschaft“ verbirgt und ob die enormen Erwartungen realistisch sind, haben Experten für Technikfolgenabschätzung des Karlsruher Instituts für Technologie und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften untersucht. Ihre Ergebnisse haben sie jetzt in der Fachzeitschirft TATuP – Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis veröffentlicht. „Open Science“ soll Wissenschaft transparenter und demokratischer machen und Forschenden neue Perspektiven eröffnen. Was genau sich hinter dem Schlagwort der „Offenen Wissenschaft“ verbirgt und ob die enormen Erwartungen realistisch sind, haben Experten für Technikfolgenabschätzung des Karlsruher Instituts für Technologie und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften untersucht. Ihre Ergebnisse haben sie jetzt in der Fachzeitschirft TATuP – Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis veröffentlicht. Das berichtet der VBIO.
Quelle: VBIO

Weiterlesen
04. Aug 2017 · News · Anwendung · Outreach

Portal zu Genome Editing in der Landwirtschaft

Ein interdisziplinäres Portal zur Genom-Editierung in der Landwirtschaft ist gestartet. Unter www.dialog-gea.de richtet es besonderen Augenmerk auf die gesellschaftlich relevanten Aspekte Recht, Ethik und Sozioökonomie, welche mit technischen Erklärungen und Anwendungsbeispielen ergänzt werden. Mit wissenschaftlich fundierten Texten, Hörbeiträgen und Videos wendet sich die Website an die interessierte Öffentlichkeit, Entscheider, Anwender und Meinungsbildner. Das meldet die PLANT 2030 Geschäftsstelle über das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie in Golm beim Informationsdienst Wissenschaft (idw).
Quelle: MPI f Pflanzenphysiologie

Weiterlesen
16. Mai 2017 · News · Outreach · Veranstaltung

Aktionswochenende "Natur in der Stadt": 200 Touren durch Hamburg

Wie steht es um die Artenvielfalt vor der Hamburger Haustür? Inwieweit verändern Klimawandel und Urbanisierung das Leben in der Stadt? Der Lange Tag der StadtNatur, der GEO-Tag der Natur e. V. und das Centrum für Naturkunde (CeNak) kooperieren erstmals für Hamburgs größtes Natur-Event. Auf Paddel-, Rad- und Wandertouren, mit Fernglas, Kescher und mobilem Forschungslabor schwärmen Tier- und Pflanzenexperten und -expertinnen am 17. und 18. Juni ins gesamte Hamburger Stadtgebiet aus und laden Naturfans ein, sie zu begleiten. 200 Touren mit hohem Erlebnischarakter stehen auf dem Programm, das heute veröffentlicht wird.
Quelle: Uni Hamburg

Weiterlesen
23. Jan 2017 · News · Outreach

Woher das Misstrauen gegen Forschung rührt

Nach einer Studie von Psychologen aus den USA und Australien sind Wissenschaftsskeptiker nicht weniger intelligent oder haben eine geringere Bildung. Vielmehr rührt ihre Skepsis daher, dass sie nur solche Fakten akzeptieren, die in ihr Weltbild passen und bestehende Überzeugungen untermauern. Das berichtet das Portal Laborwelt über die wissenschaftliche Studie, die auf dem Kongress der Society for Personality and Social (SPSP) vorgestellt wurde. Demnach schützt nur eine starke wissenschaftliche Neugier frei von jeglicher religiöser und politischer Couleur vor einer solchen eingeschränkten Faktenwahrnehmung.
Quelle: LaborWelt

Weiterlesen
05. Dez 2016 · News · Outreach

Neues Portal über Wissenschaftskommunikation

Welches Format sich für welche Zwecke der Wissenschaftskommunikation eignet schildert das neue Portal für Wissenschaftskommunikation. Was über Wissenschaftskommunikation geforscht wird und welche Erkenntnisse liefert „The Science of Science Communication“ sind weitere Themen. Wie sehen Berufseinstiege und -karrieren in der Wissenschaftskommunikation aus? Und worüber diskutiert die Community? Auf diese Fragen gibt das neue Online-Portal zur Wissenschaftskommunikation nun Antworten. Das Portal dient als Informations- und Diskussionsplattform für Öffentlichkeitsarbeiter, Wissenschaftler, Wissenschaftsjournalisten und allgemein Interessierte. Es wird von Wissenschaft im Dialog (WiD), dem Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik) und der Abteilung Wissenschaftskommunikation am Institut für Germanistik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gemeinsam betrieben.
Quelle: www.wissenschaftskommunikation.de

Weiterlesen
16. Aug 2016 · News · Outreach

Forschungsreise zu den Silphie-Pflanzen der Prärie

Lukas Becker (links) und Christian Wever bereiten sich im Silphie-Versuchsfeld des Botanischen Gartens der Uni Düsseldorf auf ihre Forschungsreise in die USA vor. Foto: Christian Wever, HHU

Zwei Biologen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) starten im September zu einer sechswöchige Forschungsreise quer durch die USA. In der Prärie wollen sie Samen von unterschiedlichen Standorten Silphium perfoliatum L., der „Durchwachsenen Silphie“ sammeln, eine vielversprechende Nutzpflanze der Zukunft. Von der Reise berichtet Christian Wever in seinem Blog www.silphiumsammelreise.blogspot.de.
Quelle: HHU

Weiterlesen
26. Feb 2016 · News · Outreach

Was Forschende zum Bloggen bringt

Wie Forschende zum Bloggen kamen, welche Erfahrungen sie damit machten, was sie antreibt und was sie dabei lernten, beschreibt die Amerikanische Gesellschaft für Pflanzenwissenschaftler (ASPB). Der Pflanzenwissenschaftler Matt Candeias startete sein Blog „In Defense of Plants“ (deutsch etwa: sich für Pflanzen einsetzen), weil er Geschichten über die Ökologie und Evolution von Pflanzen vermisste und festgestellt hatte, dass viele Menschen eine einseitige Vorstellung vom Leben der Pflanzen haben. Er möchte andere mit seiner Begeisterung für Pflanzen und die Wunder der Pflanzenwelt anstecken. Die Motivation des Neurowissenschaftlers John Palka für seinen Blog „Nature‘s Depths“ (etwa: in den Tiefen der Natur) war es, Menschen ohne wissenschaftlichen Hintergrund für die Natur zu begeistern. Auf seinem Blog erzählt er beispielsweise, wie die Pigmente in Pflanzen funktionieren, oder wie das Wasser von den Wurzeln bis in die Baumspitzen kommt.

Quelle: ASPB

ASPB über das Blog In Defense of Plants

ASPB über das Blog Nature‘s Depths